Skip to content

Klinik für

Psychiatrie und Psychotherapie

Im St. Valentinus-Krankenhaus der Scivias bieten wir aufeinander abgestimmte und engmaschige Behandlungsketten an, die unseren Patient:innen die bestmögliche Hilfe ermöglichen. Wir begleiten sie Schritt für Schritt auf dem Weg in ein selbstbestimmtes und nicht von der Krankheit geleitetes Leben mit einem individuell angepassten Gesamtbehandlungsplan.

Unsere drei Klinikbereiche

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Kurpark und des angrenzenden Erholungsgebietes des Eichwaldes bieten wir in unserer Fachklinik in Bad Soden das gesamte psychiatrische Behandlungsspektrum an. Wir wollen den Menschen, die an einer psychischen Erkrankung leiden, einen Ort sowie die benötigte Unterstützung bieten, um wieder zurück in ein selbstbestimmtes und nicht von der Krankheit kontrolliertes Leben zu finden.

Vollstationär

Klinik

Teilstationär

Tagesklinik

Ambulant

Psychiatrische Institutsambulanzen

Krankheitsbilder (Diagnostik)

In unserer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie decken wir das gesamte psychiatrische Behandlungsspektrum. Wir behandeln u.a. folgende Krankheitsbilder:

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen können als extreme Auslebung eines bestimmten Persönlichkeitsstils verstanden werden, der durch eine hohe Inflexibilität, Starre und Unzweckmäßigkeit von bestimmten Persönlichkeitszügen das alltägliche Leben der Betroffenen massiv negativ beeinträchtigt.

Psychosen

Hinter diesem Begriff können psychische Erkrankungen zusammengefasst werden, die bei den Betroffenen für eine veränderte Wahrnehmung der Realität sorgen und oftmals von starken Ängsten der Personen begleitet werden.

Suchterkrankung

Stoffgebundene Suchterkrankungen, wie z.B. Alkohol- oder Drogensucht, haben ihren Ursprung in einer Fehlsteuerung des Belohnungssystems.

Angsterkrankung

Angst zu haben gehört zum Menschsein dazu. Bei manchen Personen nimmt das Gefühl der Angst allerdings ein Übermaß an, was als Angsterkrankung bezeichnet wird.

Organische Störung

Der Begriff organische Störungen umfasst alle psychischen Erkrankungen, die direkt auf eine Schädigung des Gehirns zurückzuführen sind (z.B. durch einen Gehirntumor) oder durch eine körperliche Erkrankung entstehen, die wieder das Gehirn beeinträchtigen.

Affektive Störung

Affektive Störungen betreffen die Gefühlslage und die emotionale Verfassung der Betroffenen.

Posttraumatische Belastungsstörung

Die Posttraumatische Belastungsstörung oder auch Posttraumatisches Belastungssyndrom gilt als verzögerte psychische Reaktion auf ein massiv belastendes Ereignis oder einer Situation extremer Bedrohung und Angst.

Therapien

Um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Hilfe und Unterstützung zu gewährleisten, bieten wir ein facettenreiches Spektrum verschiedener und ineinandergreifende Therapieangebote an.

Pharmakotherapie

Die Pharmakotherapie ist Teil der so genannten „konservativen Therapie“ und bezeichnet die Behandlung von psychischen Erkrankungen mithilfe von entsprechenden Arzneimitteln.

Psychotherapie

Die Psychotherapie versucht unter Verwendung verschiedener Methoden wie z.B. dem psychotherapeutischen Gespräch, unterschiedlichen Entspannungsverfahren oder kognitiven Methoden die psychische Erkrankung gezielt zu behandeln.

Musiktherapie

Musiktherapie ist der gezielte, den Heilungsprozess unterstützende Einsatz von Musik im Rahmen des klinischen Behandlungskonzepts.
Mehr erfahren

Ergotherapie

Durch das Angebot der Ergotherapie sollen unsere Patient:innen verloren-gegangene bzw. noch nicht vorhandene Handlungs-fähigkeiten, die sie für den Alltag benötigen, erlernen.
Mehr erfahren

Physiotherapie

Der Einsatz von Physiotherapie ist als Ergänzung der anderen Therapieformen sinnvoll.
Mehr erfahren

DBT

DBT ist die Abkürzung für dialektisch behaviorale Therapie, welche in den 90er Jahren von der amerikanischen Psychologin Marsha Linehan entwickelt wurde.
Mehr erfahren

NADA-Protokoll

Hierbei handelt es sich um eine standardisierte Ohr-Akupunktur, die u.a. bei Sucht- und Traumata-problematiken zum Einsatz kommt.

Elektro-Krampf-Therapie (EKT)

Es handelt sich dabei um ein Stimulationsverfahren zur Behandlung von u.a. schweren Depressionen.

Sozialdienst

Der Sozialdienst des St. Valentinus-Krankenhauses stellt ein wichtiges Element in unseren Behandlungsketten dar. Unsere Patient:innen werden dort, wenn gewünscht, auf ihrem Weg während des stationären Aufenthalts begleitet und bei Bedarf auch darüber hinaus dabei unterstützt, ein tragfähiges Hilfenetz zu bilden.

Der Sozialdienst berät und unterstützt bei:

psychiater rheingau, psychatrie rheingau, klinik rheingau, psychiatrie eltville, psychiatrie kiedrich

Leitungen

Frau-Gabriel-2P1008739-small-w
Dr. med. Susanne Gabriel
Chefärztin | Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

E-Mail
chefarztsekretariat@scivias-caritas.de

Tel. 06196 7662 357

Anschrift
Scivias Caritas gGmbH
St. Valentinus-Krankenhaus
Sebastian-Kneipp-Straße 11
65812 Bad Soden

Herr-Siddiqi-Web
Farid Sidiqqi
Leitung Pflegedienst

E-Mail

s.farid@scivias-caritas.de

Tel. 06196 7662 533

Anschrift
Scivias Caritas gGmbH
St. Valentinus-Krankenhaus
Sebastian-Kneipp-Straße 11
65812 Bad Soden

Frau-Hotter-P1030495-small
Christine Hotter
Leitung Sozialdienst

E-Mail
c.hotter@scivias-caritas.de

Tel. 06196 7662 141

Anschrift
Scivias Caritas gGmbH
St. Valentinus-Krankenhaus
Sebastian-Kneipp-Straße 11
65812 Bad Soden

Unsere Seelsorge

Ein offenes Ohr für die Nöte und Anliegen der Menschen, eine Schulter zum Anlehnen – unsere Seelsorger stehen unseren Bewohner:innen sowie ihren Angehörigen gerade in schweren Zeiten unterstützend zur Seite.

Zögern Sie nicht, sondern sprechen Sie uns gerne direkt an.